Cormet Produkte

Seit 2002 sind wir der Partner der finnischen Firma Cormet für den deutschsprachigen Raum.

  • Zugmaschinen
  • Testkreisläufe
  • Autoklaven und Zellen
  • Elektrochemische Werkzeuge
  • Instrumente zur Flusskontrolle im Labor
  • Labore

Cormet bietet verschiedene Arten von Zug- und Belastungsinstrumenten für Spannungsriss-korrosion (SCC), Sulfid Spannungsrissbildung (SSCC), Wasserstoff Rissbildung (HIC), bruchmechanische und Ermüdungsunter-suchungen an.

Cormets Arbeitspferd für Spannungsriss-korrosions Tests ist eine PC betriebene elektromechanische Zugvorrichtung. Damit können Tests mit langsame Zugraten (SSRT), mit konstanter Kraft (CL) und zyklische nieder-frequente Ermüdungsversuche (LFCF) durchgeführt werden. Die Zugvorrichtung kann bei Umgebungstemperatur, und im Autoklaven in einer hochdruck-, hochtemperaturgas Umgebungen verwendet werden. Es stehen mehrere Modelle zur Verfügung, von denen die 10 kN, 25 kN und 50 kN Instrumente die häufigsten sind. Das Funktionsprinzip der vielseitig und flexibel steuernde Software basiert auf sequenzierten Lastmethoden, die miteinander kombiniert und nacheinander abgearbeitet werden können.

Die höchste zyklische Frequenz des elektromechanischen Instruments von Cormet beträgt ca. 0,1 Hz in Abhängigkeit von der Amplitude, des Lastmodus und dem Lastmuster. Servohydraulische oder elektrisch betriebene Instrumente werden für höheren zyklischen Frequenzen benötigt. Cormet kann einen Autoklaven in eine solche Zugvorrichtung integrieren oder der servohydraulische Antrieb wird in einen Autoklaven integriert.

Der Kern der HIC Instrumente ist ein Glasbehälter, in dem die Probekörper zusammengebaut sind. Allerdings machen die Zubehörteile wie Gasvolumenstrom Meter, Ventile, Gehäuse, Lüftungs-und Gas- Neutralisierungsteile den Aufbau komplizierter. Das HIC Testverfahren wird in der NACE TM0284-2011 beschrieben.

Die Handhabung der Vier-Punkt-Biegeprobe (FPB) wird in der NACE TM0177-05 Methode B, ASTM G 39-2011 und ISO 7539-2 (1989) beschrieben. Die FPB Tests werden oft in HIC-Tests Containern durchgeführt.

Instrumente für konstante Last werden häufig zur Beurteilung der kritischen Spannung in einer bestimmten Umgebung mit Hilfe der Time-to-Failure (TTF)-Wert verwendet. Die Standards NACE TM0177-05 Methode A und ASTM G 47 - 98 (2004) beschreiben, wie die konstante Last-Tests durchzuführen sind. Cormet bietet gefedert und Motor gesteuert Instrumente für konstante Belastung.

 

Rezirkulationskreisläufe werden in Laboren verwendet, um eine reale Betriebsumgebung wie zum Beispiel in Kraftwerken, Pipelines, Dampfturbinen, Tiefsee-Anwendungen, etc. zu simulieren.

Sie bieten folgende Vorteile:

  • Ein großes Wasservolumen reduziert die Auswirkungen von Korrosionsprodukten auf der Wasserchemie.
  • Wasser kann in Ionenaustauschern, UV-Zellen und Filtern regeneriert werden.
  • Der gelöste Sauerstoff und die Wasserstoff-Konzentrationen, pH und Leitfähigkeit können überwacht und gesteuert werden.
  • Rezirkulationsschleifen bieten eine reproduzierbare und validierbare Testumgebung, die zu reproduzierbaren und überprüfbaren Testergebnissen führt.

Rezirkulationskreisläufe simulieren den Kraftwerks-Betrieb und sorgen für sauberes Wasser mit einer spezifischen Wasserchemie. Ein besonderer Augenmerk wird auf die Überwachung der ein-und ausgehenden Wasserströmung und auf die Entfernung von Verunreinigungen aus dem Wasser gelegt. Ein wesentlicher Teil der Bedienung ist die Kontrolle der Konzentration des gelösten Sauerstoffs und die Aufrechterhaltung einer niedrigen Leitfähigkeit des Wassers in SWR und SCW-Anwendungen

Rezirkulationskreisläufe werden in Öl-und Gas-Anwendungen verwendet, um für große Wasservolumen eine stabile Wasserchemie während langer Prüfzeiten zu bieten. Sie ermöglichen hohe H2S und CO2-Partialdrücke bei hohen Temperaturen, da die Gase in dem Speichertank bei niedrigen Temperaturen gelöst sind. Die Kreisläufe sind so konzipiert, das sie korrosiven Gasen wie H2S und CO2 widerstehen. Das Konstruktionsmaterial ist häufig Hastelloy C-276.
Cormet baut Rezirkulationskreisläufe für Hochdruckdampf- und Unterdruck Umgebungen, in denen verschiedene Situationen in Dampfturbinen simuliert werden können.

 

Ein Autoklave ist im Grunde eine Testzelle für Hochdruck und häufig auch Hochtemperaturumgebungen. Autoklaven können als statisch unabhängige Autoklaven oder dynamische in Verbindung mit Rezirkulationsschleifen verwendet werden. Autoklaven sowie Rezirkulations-schleifen können aus verschiedenen Materialien hergestellt werden: Edelstahl ist ein Standard-Material, aber häufiger werden korrosionsbeständigere Materialien wie Hastelloy oder Titan verwendet. Für Anwendungen mit niedrigen Temperaturen, können die Autoklaven innen mit Teflon beschichtet werden.

Die Autoklaven Geometrie ist typischerweise zylindrisch, sie kann aber auch, abhängig von der Anwendung, in anderen Formen hergestellt werden.
Eine Durchflusszelle ist im Wesentlichen eine Röhre, in der eine Wasserströmung vorhanden ist. Elektrochemische Sensoren und Korrosionssonden werden durch den Boden oder durch den Deckel eingebaut.

Bei Niederdruck-Testzellen besteht mehr Gestaltungsfreiheit, weil diese keinen Druck aushalten müssen.
Messzellen für wasserstoff-induzierte Spannungsrisskorrosion (HIC) sind oft große verglaste Behälter, in denen Tests nach der NACE TM0284-11 und TM0177-05 Methode B durchgeführt  werden.

Autoklaven können viele Instrumenten wie elektrochemischen Werkzeugen, elektromechanischen und servohydrau-lischen Lastvorrichtungen, Mischern und rotierenden Elektroden beinhalten.

Kondenswasserkorrosion (Top of Line Corrosion, TLC) Instrumente werden für die Untersuchung von Korrosion, verursacht  durch Kondenswasser in Rohrleitungen, verwendet. Cormet verfügt über ein vielseitiges TLC Instrument mit kontinuierlicher Belüftung und einer gekühlten "Finger-Typ Probe". Falls notwendig gibt es einen kleinen Trichter unter der Probe, in dem die kondensierten Wassertropfen aufgefangen werden. Dieses Wasser kann aus dem Autoklaven für die chemische Analyse oder elektrochemische Analyse entnommen werden. Wasserstoffpermeation Tests werden gemäß ISO 17081:2004 (E) unter Verwendung eines Zwei-Zellen Autoklaven mit einer Stahlplatte dazwischen durchgeführt.

 

 

 

Eine Korrosionsreaktion, die Wasserstoff erzeugt, erfolgt in einem der Autoklaven. Wasserstoff dringt durch die Stahlplatte in den andere Autoklaven, wo die Wasserstoffkonzentration unter Verwendung einer elektrochemischen Methode gemessen wird. Cormet hat diese Art von Instrumenten für Hochdruck- und Hochtemperatur-Anwendungen mit einer Belastungsvorrichtung gebaut, um die Stahlplatte zu belasten. Man kann die Wirkung von Druck, Temperatur und Belastung auf die Wasserstoff-Permeations Kinetik untersuchen.

 

 

 

 

Cormet produziert verschiedene Arten von Werkzeugen für Hochdruck-Hochtemperatur-Wasser-Chemie-Überwachung und elektrochemische Tests.

Wir bieten die folgenden Sensoren für elektrochemische Tests und Wasserchemie Überwachung:  

  • Ag / AgCl Referenzelektrode für 300 ° C Temperatur und 18 MPa Druck.
  • Pd/H2 Bezugselektrode für 300 ° C / 350 ° C Temperatur und 18 MPa Druck.
  • Cu/Cu2O/ZrO2 oder Ni/NiO/ZrO2 Referenzelektrode / pH-Sensor für 300 ° C / 350 ° C Temperatur und 18 MPa Druck.
  • Leitfähigkeitselektrode für 300 ° C Temperatur und 18 MPa pressure.Platinum Redox-Sonde für 300 ° C / 350 ° C Temperatur.
  • Korrosion Sonde / Arbeitselektrode für 300 ° C / 350 ° C Temperatur.

Diese Sensoren können an alle Arten von Autoklaven, Durchflusszellen und Druckbehältern angebracht werden, solange diese über entsprechende Ports verfügt.
Trendchem
Die Trendchem Produktfamilie umfasst Wasserchemie Sensoren, Durchfluss-Zellen und ein Datenerfassungssystem. Es wird verwendet, um Wasser-chemische Parameter zu überwachen und elektrochemische Tests durchzuführen. Ein Trendchem Gerät kann in einem Kraftwerk oder in der Prozessindustrie, Prozessleitung oder in einer Dauerumlauf Schleife installiert werden.
CER-Technik
Die elektrischer Kontaktwiderstands-Technik (CER) ist eine Methode zur Untersuchung der Oberflächenschichten. Er misst die elektrische Leitfähigkeit auf Oberflächenfilmen unter Verwendung eines Gleichstrom- (CER) oder Wechselstrom-(Kontakt Elektrische Impedanz, CEI) Prinzip. CER ist normalerweise zum Erfassen von Oberflächenfilmen, Überwachen von Oberflächenschicht-Wachstumskinetik und Bestimmen von oberflächenaktiven Schichten mit halbleitende Eigenschaften, dh. Informationen über Folienstrukturen und Defektstellen.

CER / CEI wird oft in schwierigen Umgebungen mit hoher Temperatur und hohem Druck, wo andere elektrochemische Werkzeuge und Oberflächen-Analyse Instrumente nicht funktionieren, verwendet, zum Beispiel in überkritischen Wasser-Umgebungen bei 600 ° C Temperatur und 30 MPa Druck.

Multipotenziale Testgeräte (MPT)

Ein MPT ist ein mehrkanaliges Instrument für potentiostatische Tests. Das Acht-Kanal-Gerät verfügt über eine Potentiostat-gesteuerte Ankerschiene. Sieben Sub-Kanäle folgen dem ankerschienen Potenzial mit bestimmten potenziellen Offset-Werten. Ein MPT ist ein effektives Werkzeug für die Abbildung des elektrochemischen Verhalten eines Materials gleichzeitig bei verschiedenen Potentialen.

 

Durchflussgesteuerte Labortests werden durchgeführt, um Strömungsunterstützte Korrosion (FAC) und Erosionskorrosions-erscheinungen zu untersuchen, um Inhibitoren zu auszuwählen und die Wirkung der Stoffaustauschphänomene auf die elektrochemischen Eigenschaften des Materials zu untersuchen. Cormet fertigt mehrere kontrollierte Durchfluss Laborgeräte für Hochtemperatur-Hochdruck-Umgebungen.

Nützliche Informationen über kontrollierte Durchfluss Laborgeräte gibt es in ASTM G170 - 06 "Standard Guide für Evaluierung und Qualifikation Ölfeld und Raffinerie Corrosion Inhibitors im Labor" und ASTM G184 - 06 "Standard Praxis für Evaluierung und Qualifikation Ölfeld und Raffinerie Corrosion Inhibitors mit einem rotierenden Käfig ".

 Rotierende Elektroden sind die am häufigsten verwendeten  Laborgeräten mit kontrolliertem Durchfluss.

Eine rotierende Scheibenelektrode (RDE) ist ein einfaches Werkzeug, bei der Strom durch die Arbeitselektrode von der Quadratwurzel der Winkelgeschwindigkeit abhängt.

Eine rotierende Ring-Scheibenelektrode (RRDE) wird für die  quantitative und qualitative Identifizierung der Auflösung von kurzlebigen Zwischenprodukten auf der scheibenförmigen Arbeitselektrode verwendet. Eine rotierende Zylinder Elektrode (RCE) ergibt eine gleichmäßige Schubspannung auf der zylindrischen Oberfläche.
Einem rotierenden Käfig (RC) ist ein Probenhalter für rotierende Coupons - die Gewichtsabnahme Daten werden grundsätzlich für Inhibitor Selektionen verwendet.

 

Ein Impingement Jet hat eine Pumpe, die Wasser durch eine Düse mit einem relativ kleinem Durchmesser senkrecht zu einer Probe pumpt. In einem bestimmten Abstand des Mittelpunkts des Strahls kann die Schubspannung definiert werden. Der Impingement Jet erzeugt höhere Schubspannungen als eine normale RCE. Eine Hochgeschwindigkeits-Schleife ist ein vielseitiges Instrument, um die Wirkungen der Strömung auf Korrosion und elektrochemische Verhalten der Materialien zu untersuchen. Es kann verwendet werden, um nicht nur Standard Probengeometrien zu testen, sondern auch unterschiedliche Arten von realen Geometrien wie Bogen, Winkel, Ventilkörper, usw. Eine Hochgeschwindigkeits-Schleife kann auch zum Simulieren des Betriebs von Wärmetauschern verwendet werden. Diese Instrumente sind oft kompliziert, groß und teuer

 

 

 

 

Normalerweise bietet Cormet Korrosions-Prüfgeräte an. Manchmal reicht ein Prüfgerät alleine nicht aus, und der Bediener braucht Werkzeuge und Know-how, um Prozesse und möglicherweise sicherheitsrelevante Funktionen zu unterstützen. Cormet kann große Prüfungseinheiten und ganze Labors für seine Kunden anbieten. Diese Projekte sind immer individuelle turn-key Lieferungen mit Instrumenten, Installation, Schulung und After-Sales-Support. Laboratorien können in herkömmlichen Gebäuden oder in Containern gebaut werden.
Cormet hat Labors für die Stahlindustrie Qualitätssicherung und R & D Zwecke, für den Betrieb in einer H2S-Umgebung gebaut. Wir haben auch Instrumente für hot-Zelle Labors gebaut.

 

 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang springen